Anfangstief oder nur ein schlechter Tag?

wie hieß es auf dem zettel von unserer organisation so schön?! das anfangstief kommt auf jeden fall. bei manchen gleich nach ein paar tagen und bei anderen nach den ersten wochen. heute mittag dachte ich das mich das anfangstief erreicht hat. aber das blatt hat sich wieder zum guten gewendet.  

 nachdem die letzten tage in melbourne zwar immer noch kalt aber sehr lustig waren (st.kild, eureka skydeck, crown casino...), ging gestern abend die reise los. mit dem nachtbus nach mildura. wie sich das gehört habe ich vorher eine mail ans workinghostel geschrieben ob es im moment arbeit in mildura gibt. klare ansage von denen: alle die hier sind arbeiten! die chancen stehen gut innerhalb der ersten paar tage einen job zu bekommen. wenn wir in mildura angekommen sind sollen wir pete(besitzer des hostels) anrufen und er holt uns vom busbahnhof ab. gesagt getan, heute morgen um kurz vor sieben sind wir in mildura angekommen, aber pete war nicht zu erreichen... super! nachdem wir alle möglichen nummern die wir vom hostel hatten durchtelefoniert haben und nirgendwo jemand zu erreichen war hatten wir schon keine lust mehr zu bleiben. kurze zeit später hat dann aber mein handy geklingelt. ne mitarbeiterin vom hostel. sie ist jetzt am busbahnhof um uns abzuholen. erleichterung!!!

ab dann hat erstmal alles ganz gut geklappt, miete für eine woche bezahlt, schlüssel bekommen usw. die erste einweisung war auch ganz okay. hostel ist zwar nicht der hit (um genau zu sein ne ziemliche bruchbude) aber angeblich soll am freitag wieder nen job anfangen wo wir wohl gute chancen haben, nur leider wissen sie halt noch nicht wie viele personen gebraucht werden. also heißt es abwarten.

nachdem wir dann noch nen paar stunden geschlafen haben und einkaufen waren kam die ernüchterung... so einige leute hier im hostel haben uns nicht ganz so nette sachen erzählt. fünf leute die hier sind haben keine job!! so viel dann zu: alle arbeiten. und irgendwie ist das mit dem job am freitag auch noch garnicht ganz sicher und außerdem wär der wenn nur für männer usw... wie ihr euch vorstellen könnt war die beigesterung in dem moment riesig!!! naja egal, was solls. da muss man als backpacker halt durch.

irgendwann hab ich durch zufall noch eine nummer von nem weinbauern hier in mildura gefunden die ich mir in melbourne aufgeschrieben hatte. und siehe da... arbeit! heute abend haben wir uns dann mit ihm und einem deutschen der auf seim gut arbeitet getroffen. der farmer hat uns erstmal nen paar sehr 'nette' geschichten über unser workinghostel erzählt... kein wunder das die hier kaum jobs haben. keiner will mit denen zusammenarbeiten. wie auch immer. der farmer hat jobs. lars kann gleich morgen früh anfangen und laura und ich entweder ende der woche oder anfang nächster woche. wir müssen dann obst verpacken. damit fangen sie aber erst nächste woche an und das geht dann für 6 wochen. die arbeit die jetzt ist, ist nur für männer. irgendwas mit rumsägen usw. da will er keine frauen für. hört sich echt alles ganz cool an und der farmer is auch echt super drauf. der nächste brüller kommt aber noch. alle die bei ihm arbeiten wohnen auch auf der farm (farmstay), was ja ne geniale sache ist und für 125$ pro woche auch super okay. dann habe ich mit der tante von unserem jetzigen hostel gesprochen und gesagt das wir jetzt sofort wieder ausziehne. an sich kein problem, aber wir bekommen keinen cent von der miete wieder... toll, 140$ für die katz. wir haben jetzt mit unserem farmer ausgemacht das wir noch so lange hier bleiben bis wir bei ihm anfangen damit wir nicht doppelt miete zahlen müssen und nicht alles umsonst bezahlt haben. mal gucken wie die tante reagiert wenn ich sie morgen anrufe und sage das laura und ich doch noch bis evtl sonntag bleiben. haha naja, wie auch immer. irgendwie ist ja doch noch alles ganz gut gelaufen. und lars hat auch schon angerufen, soll wohl ganz cool auf der farm bzw weingut sein. jetzt bin ich mal gespannt was die nächsten tage so bringen...

25.8.10 14:44

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jana & Zwerg (26.8.10 21:44)
Kaaaaaaathi,
jetzt bissu wirklich soweit weg, aber mit deinen tollen "Geschichten" iss man trotzdem ganz nah bei dir. Toll, dass du uns so alle auf dem laufenden hälst. Liest sich toll und hört sich wirklich auch sehr spannend an. Ich drück dir weiterhin die Daumen, dass du ne shcöne Zeit dort hast und schnell viel arbeit findest und natürlich so auch genug Kohle verdienst.
Pass auf dich auf!!!!
Liebste Grüße von Jana und dem Zwerg :-*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen